Ostseebad Sellin - Ostseerundblick.de - Ferienhäuser in exklusiver Lage auf der Insel Rügen in Baabe und Breege

Direkt zum Seiteninhalt


Ostseebad Sellin

Umrahmt vom Wald der Granitz liegt der Badeort Sellin an der offenen Ostseeküste. Von der Durchgangsstraße aus zieht sich die Ortschaft bergauf bis auf die Klippen des Steilufers, die fast senkrecht über dem breiten Strand aufragen. Ein Aufzug und eine lange Treppe (Himmelsleiter) führen von oben steil hinab ans Meer, zum Strand und zur Seebrücke.

Das Wahrzeichen des Ostseebades Sellin ist die 400 m lange Seebrücke mit ihrem prachtvollen Brückenhaus im Stil der Bäderarchitektur. Nach fünfjähriger Arbeit wurde sie nach historischem Vorbild wieder neu erbaut und im April 1998 mitsamt dem Seebrückenhaus, in dem ein Cafe und ein Restaurant eingerichtet sind, fertig gestellt. Sie ist heute die längste Seebrücke Rügens.

In dem zweistöckigen T-förmigen Gebäude befinden sich weiterhin Boutiquen und heute übrigens auch eine Außenstelle des Standesamts. Der dortige Saal ist daher auch eine begehrte Räumlichkeit für Traumhochzeiten.

Vom 70 m höher gelegenen Steilufer des Ostseebades führt der Weg über eine breite Holztreppe mit 78 Stufen oder bequem im Fahrstuhl hinunter zur Seebrücke und zum breiten Sandstrand.

Am Kopf der Seebrücke hat das Ostseebad Sellin ein weiteres Highlight geschaffen. Seit 2008 befindet sich dort eine Tauchgondel, die Sie in die Tiefe der Ostsee und in eine bezaubernde Unterwasserwelt befördert. Ganz langsam, Zentimeter für Zentimeter, gleitet man wie mit einem Fahrstuhl hinunter und kann durch das 60 Millimeter dicke Sicherheitsglas den Tauchgang unter dem Meeresspiegel beobachten.


© Thomas Röbig, last update: 07.01.2020
Zurück zum Seiteninhalt